| Impressum |
 Gas
 Startseite
 Gasvergleich
 Fragen und  Antworten
 Gasverbrauch  Richtwerte
 Tipps Gas sparen
 Gas Entstehung
 Umweltschutz
 Zukunft von Gas
 Vorteile Erdgas
 Gasnews Blog

Gaspreisvergleich online Gasvergleich

Das Angebot ist heute sehr unübersichtlich, mehr als 600 Gasversorger, bieten Erdgas an, zusammen bieten die Gasversorger in Deutschland, einige tausend Tarife für ihre Kunden an. Im Tarifdschungel, finden sich dabei Paketpreise, Bonusmodelle, Vorauskasse und Preisgarantien, ein Vergleich, ohne Hilfsmittel, ist in der heutigen Zeit, völlig undenkbar geworden.

Der Gaspreisvergleich im Internet, als Hilfsmittel, bei der richtigen Wahl des Gasanbieters

Richtwerte Gasverbrauch Wohnung und Haus

Ihre Postleitzahl
Gasverbrauch kWh
Nutzung
Wohnung 50 m²: ca. 5.000 kWh
Wohnung 100 m²: ca. 12.000 kWh
Doppel-/Reihenhaus: ca. 20.000 kWh
Einfamilienhaus: ca. 35.000 kWh
 

Am einfachsten, ist der Gasvergleich im Internet, um für das eigene Tarifgebiet, den besten und günstigsten Anbieter zu finden. Um dem Gasrechner eine Liste mit Ergebnissen zu entlocken, ist es erforderlich, diesen mit den erforderlichen Daten zu füttern. Zu diesen Daten zählen, der Jahresverbrauch im KwH an Erdgas, darüber hinaus, ist die Postleitzahl in den Preisrechner einzugeben. Es gibt Gasrechner, mit diesen können unerwünschte Punkte im Vertrag gefiltert werden so das zb Anbieter mit einer Preisgarantie, oder anderen Auswahlpunkten, nicht in der Liste der Ergebnisse erscheinen.


Prüfung der Verträge


Nur den billigsten Anbieter aus der generierten Liste zu wählen, wäre ein großer Fehler, erst gilt es die Vertragsbedingungen zu prüfen, so das Billiggas, am Ende nicht doch recht teuer wird. Besonders genau prüfen sollte man daher, die Preisgestaltung, Service am Kunden, Zahlungsmodalitäten, Laufzeit und die Kündigungsfrist des Vertrages.


Wichtige Punkte im Vertrag


Wichtig ist, das der Vertrag innerhalb einer kurzen Kündigungsfrist kündbar ist, auch die Vertragslaufzeit, sollte möglichst kurz sein, in der Praxis, bieten viele günstige Anbieter für Erdgas, aber eine Vertragslaufzeit von einem Jahr an. Kurze Vertragslaufzeiten und kurze Kündigungsfristen, sorgen dafür, das man immer flexibel am Gasmarkt reagieren kann. Die Kündigungsfristen, sind bei manchen Gasanbietern, leider manchmal recht lange, bei einigen Anbietern, ist die Kündigungsfrist acht Wochen, bis drei Monate. Wird die Kündigungsfrist nicht eingehalten, bindet man sich für ein weiteres Jahr an den günstigen Anbieter. Sollte der Anbieter seine Tarife erhöhen, so bietet dieser, aber immerhin ein Sonderkündigungsrecht an, zu beachten gilt, das hier die Fristen, um zu reagieren, recht kurz sind.


Zahlungsmodalitäten


Bei den Zahlungsmodalitäten, ist es für die Verbraucher zu empfehlen, einen monatlichen Abschlag zu wählen. Paketpreise bei Erdgas, sind wirklich nur für die Verbraucher geeignet, die ihren Gasverbrauch, genau schätzen können. Wird zu viel Gas verbraucht, als im Vertrag enthalten ist, wird ein teurer Mehrverbrauchspreis fällig. Kann das Gas das im Paket gekauft wurde, nicht ganz verbraucht werden, gibt es dagegen kein Geld vom Versorger zurück. Bonuszahlungen sind nicht wirklich zu empfehlen, diese können gering ausfallen, das Gas ist dabei aber relativ teuer. Bonuszahlungen, werden dazu auch von manchen Versorgern, erst spät ausbezahlt, zum Teil erfolgt auch gar keine Auszahlung der Beträge.


Inzwischen gibt es sogar Gaslieferanten, die in das öffentlichen Gasnetz, einen kleinen Teil an aufbereiteten Biogas einspeisen, diese Anbieter sind dabei nicht so teuer wie herkömmliche Gasversorger.


Problemloser Wechsel


Umbauarbeiten, braucht kein Gaskunde befürchten, der den eigenen Anbieter wechselt, der Zähler und die Leitungen, bleiben gleich. Der Beginn der Gaslieferung, wird so gewählt, das es zu keinem Ausfall der Lieferung kommen kann. Bei Problemen mit dem Zähler und der Gasleitung, bleibt wie früher auch, der alte Anbieter der erste Ansprechpartner. In wenigen Fällen, ist der neue Gasanbieter, für das ablesen der Zähler zuständig.



 

 

Tipps